In Siegen stark aufgestellt für die Zukunft

Siegener Geschäftsleitung

Die Geschäftsleiter freuen sich auf die Zukunft

Das alteingesessene Siegener IT-Systemhaus bits+bytes it-solutions ist in die CSM MeinSystemhaus GmbH & Co. KG eingegangen. Davon profitieren insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen im Siegerland. CSM MeinSystemhaus ist ein in zweiter Generation familiengeführter IT-Lösungsanbieter, der in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen gefeiert hat. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in Warendorf und ist mit weiteren Standorten in Münster, Düsseldorf und seit 2014 auch in Siegen ansässig. Viele Warendorfer kennen das Ladenlokal an der Freckenhorster Straße vom Kauf ihres ersten Computers.

Tritt aufs Gaspedal
Anlass für erste Sondierungsgespräche war eine Lücke, die durch mehrere dauerhafte gesundheitliche Ausfälle im Vertrieb der bits + bytes entstanden war. Diese Lücke hätte das Unternehmen zwar aus eigener Kraft schließen können, mit CSM als starken Partner wird nun aber der Turbo eingeschaltet. Vom ersten Gespräch bis zum Handschlag hat es nur sechs Monate gedauert. Was auch daran lag, dass die Unternehmen und die Menschen, die darin arbeiten, gut zueinander passen. Beide Unternehmen haben eine für die IT-Branche außergewöhnlich lange Tradition. Und beide legen besonderen Wert auf Zuverlässigkeit, Flexibilität und vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe.

Stephan Schneider ist der ehemalige Inhaber der bits+bytes it solutions GmbH & Co. KG. Gemeinsam mit Björn Trapp leitet er zukünftig das Systemhaus in Siegen. Björn Trapp hat in seiner Position als Prokurist bisher die CSM-Niederlassung in Siegen geleitet. Die Gesamtgeschäftsführung verantwortet Martin Müller als Geschäftsführer und Inhaber der CSM MeinSystemhaus GmbH & Co. KG.

bits+bytes ist in Siegen seit 27 Jahren ein Begriff, worauf Stephan Schneider natürlich sehr stolz ist. CSM MeinSystemhaus ist sich dieser großen Verantwortung als neuer Partner bewusst. Martin Müller und Björn Trapp wollen ihre gesamte Energie dafür einsetzen, die positive Entwicklung des Unternehmens weiter fortzuführen. Das gemeinsame Unternehmen wird daher CSM MeinSystemhaus heißen und bits+bytes als bewährte und bekannte Marke weiterführen.

Zuversichtlicher Blick in die Zukunft
Mit der stärkeren Position im IT-Markt ist das Unternehmen gut und sicher für die Zukunft aufgestellt und braucht Wettbewerber auf seinem Wachstumskurs nicht zu fürchten. Insgesamt betreuen zukünftig mehr als 80 IT-Experten mit vielseitigem Spezial-Know-how zeitnah Unternehmen in ganz NRW bei ihren EDV-Angelegenheiten. Gleichzeitig ist das Unternehmen immer noch klein genug, um schnell und flexibel agieren und reagieren zu können.

Siegener Kunden werden von den kürzeren Reaktionszeiten und dem verbesserten Service begeistert sein. Zudem profitieren sie von der stärkeren Verhandlungsposition gegenüber Lieferanten sowie von der Erweiterung des Portfolios. Hervorzuheben ist hier insbesondere der Bereich der IT-Sicherheit mit technischen und menschlichen Lösungen. Beispiele sind Firewall- und Antivirus-Lösungen sowie Awareness-Konzepte, die den Sicherheitsfaktor Mensch im Fokus haben. Die IT der Geschäftskunden kann zukünftig noch umfassender unterstützt werden, beispielsweise mit zahlreichen „managed-services“ wie Rent-an-Admin oder dem eigenen Dokumentenmanagementsystem. Steuerberater und Wirtschaftsprüfer werden aufhorchen, wenn Sie von der langjährigen DATEV-Servicepartnerschaft hören.

Siegener Team

Das Team steht voll hinter der Entscheidung

Mitarbeiter ziehen mit
Die Mitarbeiter/innen der ehemaligen bits+bytes stehen voll hinter der Entscheidung. Das Team wurde über alle Phasen der Sondierungsgespräche informiert. Diese Transparenz war den Chefs sehr wichtig, da bei Veränderungen immer Emotionen ins Spiel kommen. Bei Betriebsübergängen und Umstrukturierungen ist häufig der Abbau von Arbeitsplätzen das Ziel. Nicht so bei CSM MeinSystemhaus in Siegen: Statt Personal einzusparen ist die Einstellung zusätzlicher Fachkräfte geplant. Die bisherigen CSM-Mitarbeiter sind bereits zu ihren neuen Kollegen in die Geschäftsräume der bits+bytes im Siegener Zentrum gezogen. Damit ist das Siegener Team auf fast 30 IT-Experten angewachsen. Der alte CSM-Standort im IHK-Park in Siegen wurde aufgelöst.

 

Veränderungen auch im Siegener Ladenlokal
Auch wenn das bekannte Ladenlokal in Siegen von der Neuaufstellung im Geschäftskundenbereich unberührt bleibt, gibt es einige Veränderungen. Die vorhandenen Schulungsräume werden momentan ausgebaut und modernisiert. Sie werden zukünftig genutzt für regelmäßige business breakfasts sowie für IT-Schulungen. Spätestens Anfang Juli müssen alle Maßnahmen abgeschlossen sein, denn dann findet die erste „Awareness-Schulung“ statt. Dabei werden Mitarbeiter für das Thema IT-Sicherheit sensibilisiert. Wie wichtig dieser Aspekt ist, zeigt sich an den Cyber-Attacken, von denen immer häufiger in der Presse zu lesen ist. Da Firewall und Antivirensoftware häufig standhalten, ist der Mensch nun verstärkt das Angriffsziel.

Einzigartige Positionierung im IT-Markt
CSM MeinSystemhaus hat nun zusammen mit bits+bytes eine Alleinstellung im Siegener IT-Markt. Erstens kommen Kunden hier alles aus einer Hand. In Verbindung mit Partnerschaften und engen Netzwerken gibt es nahezu kein IT-Problem, dass nicht gelöst werden kann. Zweitens heben sich beide Partner durch ihr umfangreiches Expertenwissen und ihre langjährige Erfahrung von ihren Wettbewerbern ab. Drittens sind die IT-Spezialisten auf vier Standorte in NRW verteilt und können so auch Unternehmen mit mehreren Niederlassungen zeitnah betreuen.

By | 2017-11-06T09:12:16+00:00 3 November, 2017|