Microsoft Office 2010 verabschiedet sich am 13. Oktober in den Ruhestand

Microsoft erklärt: „Wie für die meisten Microsoft-Produkte gilt für Microsoft Office 2010 ein Supportlebenszyklus, in dem wir neue Features, Softwareupdates, Sicherheitsfixes usw. bereitstellen. Dieser Lebenszyklus läuft zehn Jahre ab der Erstveröffentlichung des Produkts.“

Bevor der Stichtag erreicht ist, sollten Sie ihre Anwendungen auf jeden Fall aktualisieren.

Office2010 Laptop Büro

Was passiert nach dem Dienstende von Office 2010?

Auch nach dem 13. Oktober werden alle Office 2010-Apps weder für Firmen- noch für Privatkunden einfach abgestellt. So werden die Anwendungen auch vorerst weiterhin funktionieren. Aber Achtung: Es drohen schwerwiegende und gefährliche Sicherheitsrisiken. Denn

„Microsoft stellt keinen technischen Support, keine Fehlerbehebungen oder Sicherheitsfixes für Sicherheitsanfälligkeiten von Office 2010 mehr bereit, die nachfolgend gemeldet oder entdeckt werden. Dies schließt Sicherheitsupdates ein, die zum Schutz Ihres Computers vor gefährlichen Viren, Spyware und anderer bösartiger Software beitragen können.“, heißt es auf deren Website.

Kommt es also nach dem Stichtag zu Sicherheitslücken, besteht keine Möglichkeit mehr, diese durch Updates zu schließen. Auch der technische Support bietet im Problemfall keine Hilfestellung mehr per Telefon oder Chat und auch online werden die meisten der angebotenen Hilfeinhalte eingestellt.

Bei Risiken und Nebenwirkungen…

…fragen Sie nicht ihren Apotheker, sondern sprechen Sie uns an.

Insbesondere in Zeiten von zunehmenden Hacker-Angriffen, Trojanern und Malware sollten Sie Ihre Office-Produkte zeitnah aktualisieren. Ignorieren Sie diese Empfehlung, kann das teuer werden, denn die Gefahr durch fehlende Sicherheitsupdates sollten Sie nicht unterschätzen.

Gerade im laufenden Geschäft können Hacker-Angriffe einen unvorhersehbaren Schaden anrichten. Nicht nur sensible Daten können dabei verloren gehen, sondern im schlimmsten Fall droht der Totalausfall und ihr Geschäft kommt zum Erliegen. Das Thema Datenschutz wollen wir dabei erst gar nicht anschneiden.

 

Bei Fragen rund um Ihre Office-Anwendungen und Möglichkeiten des Upgrades stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.